iStock-1131796161.jpg

Behandlung bei  Haarausfall in Schwäbisch Hall

 

 PRP-Behandlung
natürliches Verfahren für hochkonzentriertes Wachstum 

 

Die PRP-Methode, kurz für Platelet-Rich Plasma, bezeichnet ein natürliches Verfahren, das mithilfe von körpereigenem, konzentriertem Blutplasma das Haarwachstum ankurbelt.

Ablauf

Hierfür erfolgen im ersten Schritt die Abnahme von Blut und das anschließende Zentrifugieren. Das dabei gewonnene plättchenreiche Plasma, in welchem hochkonzentrierte Wachstumsfaktoren und Stammzellen enthalten sind, wird vom Arzt mithilfe einer feinen Nadel direkt in die betroffenen Kopfhautareale injiziert. Das Plasmakonzentrat setzt die Regeneration der Haarfollikel in Gang, erhöht die Mikrozirkulation, stimuliert die Haarwurzel und fördert somit das Wachstum. Um genetischen und entzündlichen Haarausfall dauerhaft zu stoppen, sind meist vier Sitzungen notwendig. Eine Behandlung dauert 15 Minuten.

Vorbereitung

Vor der Behandlung sollte möglichst zehn Tage kein Schmerzmittel mit Acetylsalicylsäure eingenommen werden.

 

Nach der Behandlung

 

Mit Ausfallzeiten muss nicht gerechnet werden. Da es sich bei dem Plasma um eine körpereigene Substanz handelt, ist die Methode bestens verträglich. Lediglich leichte Rötungen und Schwellungen können unmittelbar nach der Anwendung auftreten.

Erste Haarwäsche

Bereits am zweiten Tag nach der Behandlung können die Haare wieder wie gewohnt gewaschen werden.

 

Regenera Activa
Vorhandene Follikel aktivieren und Haarwachstum anregen

 

Regenera Activa ist ein speziell entwickeltes System für androgenetische Alopezie (AGA), die aufgrund einer erhöhten Empfindlichkeit der Haarfollikel gegenüber androgenen Hormonen auftritt. Die häufigste Form des Haarausfalls äußert sich bei Frauen mit dem Ausdünnen der Haare im Bereich des Mittelscheitels, bei Männern zunächst in Form von Geheimratsecken, gefolgt von einer ovalen oder kreisförmigen Lichtung am Hinterkopf. Androgene Hormone beeinflussen die Haarfollikel, lösen das Schrumpfen der Haarwurzeln aus und führen durch das Verkürzen der Wachstumsphasen zu immer dünner und kürzer werdendem Haar. Regenera Activa basiert auf der autologen Zelltransplantation. In einer einzigen Sitzung werden mit Hilfe von Haarwurzelzellen – entnommen aus Bereichen mit gesundem, aktiven Haarwachstum – die zu behandelnden Stellen stimuliert.

Bisher waren die Behandlungsverfahren bei erblich bedingtem Haarausfall auf wenige Möglichkeiten beschränkt. Alle Therapien beinhalten ein tägliches Auftragen von Lösungen oder die tägliche Einnahme von Tabletten ein lebenlang. Als letzte Möglichkeit gilt die aufwendige Haartransplantation.

Nun gibt es mit Regenera activa einen neuen Lösungsansatz

Regenera activa verschafft mehr Volumen für dünnes Haar und verstärkt das Haarwachstum. Dieses innovative System regt die vorhandenen Haarwurzeln an, deren Qualität in Dichte und Dicke deutlich verbessert wird. In klinischen Studien konnte die erhöhte zellbildende Wirkung von Regenera activa nachgewiesen werden.

Ablauf der Behandlung:

Hierbei werden dem Patienten unter lokaler Anästhesie mit kleinen Stanzen Gewebeproben aus dem Bereich hinter dem Ohr innerhalb des Haaransatzes entnommen. Diese Gewebeproben werden mechanisch zerkleinert. Die Zellen werden aus dem Zeltverband gewonnen, so dass eine fertige Lösung entsteht.
Die fertige Zelllösung enthält eine sehr hohe Konzentration an spezialisierten Zellen und Wachstumsfaktoren. Diese Lösung wird in derselben Sitzung durch den Arzt mit einer sehr feinen Kanüle in die betroffene Kopfhaut eingebracht. Vor dem Eingeben der Lösung, wird die betroffene Kopfhaut mit einer Betäubungscreme behandelt. So ist die Behandlung schmerzarm und nur mit geringen Risiken verbunden, sie ist 100 % natürlich – es werden keine chemischen Zusatzstoffe verwendet.

Wer kann von dieser Behandlung profitieren?

Alle Patienten mit erblich bedingt dem Haarausfall sind für diese Behandlung geeignet. Vor allen Dingen Haarausfall im Anfangsstudium kann damit sehr gut behandelt werden. Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung ist, dass noch Haarfollikel vorhanden sind.
Frauen und Männer mit dem Wunsch von vollerem und dichterem Haar profitieren davon.

Wie viele Behandlungen müssen stattfinden und wie lange halten die Ergebnisse Anfang?

Meistens ist eine Behandlung ausreichend, die ersten Ergebnisse können schon nach 30 Tagen auftreten. Das Endergebnis ist nach sechs Monaten zu erwarten. Die Ergebnisse sind sehr nachhaltig und haben eine lange Wirkungsdauer.